Digitale Geschäftsmodelle 2020 - stark unterwegs!

In unseren Beratungen stellt sich immer mehr die Frage nach der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle. Als Instrumente dient immer ein Zukunftsbild für das Unternehmen.

Erfolgsbeispiele:

  • Bestellungen von maßgenauen technischem Equipment ohne viel Aufwand auf international Baustelle auslösen und volle Prozessintegration im Unternehmen
  • Die digitale Baustelle, von der Dokumentation über die Besprechung, der Mängelbehebung bis hin zum Bautagebuch, alles digital, immer verfügbar
  • Digitale Lernplattform für die Erwachsenbildung und Schulen, die sich an den Stärken und Interessen orientiert

Die wesentlichen Fragen, um für den Kunden den größtmöglichen #Mehrwert zu schaffen:

  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Welche Bedürfnisse hat diese, wie kann ich ganz neue Kundenbedürfnisse schaffen?
  • Mit welchem Produkt oder welcher Dienstleistung erfülle ich diese am besten?
  • Wie generiere ich damit den größtmöglichen Umsatz und Gewinn?

In einem unterscheiden sich digitale Geschäftsmodelle von traditionellen entscheidend: dem Einsatz von neuen #Technologien. Die wichtigste Frage: wie wird ein digitales Geschäftsmodell erfolgreich?

… es muss ein grundlegendes Kundenbedürfnis erfüllt, das Leben des Kunden erheblich vereinfacht werden
… die Kunden langfristig binden
… vom Unternehmen auf allem Ebnen getragen werden